Aktuelles

Eröffnung des SFZ Hamburg

Am 21. Juni 2017 wurde das Schülerforschungszentrum Hamburg offiziell eröffnet. Medienvertreter und Projektbeteiligte waren zu einem Pressegespräch mit Gesellschaftern und Geschäftsführer eingeladen. Dabei besichtigten die Gäste die Werkstätten und Labore und bestaunten viele Schülerforschungsprojekte, die bereits im Rahmen der Pilot-AGs des SFZ Hamburg entstanden sind. Diese Möglichkeit nutzten auch viele interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim anschließenden Tag der offenen Tür.

Nach einer intensiven Planungsphase und einem Jahr Bauzeit war es vergangenen Mittwoch endlich soweit: In den neuen Räumlichkeiten im Erdgeschoss der physikalischen Chemie der Universität Hamburg wurde das Schülerforschungszentrum Hamburg feierlich eröffnet. Pressevertreter diverser Medien lauschten gemeinsam mit den eingeladenen Gästen gespannt dem Pressegespräch, in dem Gesellschafter und Geschäftsführer der Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH ihre Vorstellungen und Ziele darlegten, die sie mit dem SFZ Hamburg verbinden. Das Gespräch wurde souverän von Anne, Nils und Bruno, Schülern des Heisenberg-Gymnasiums moderiert.

Im Anschluss standen Bildungssenator Ties Rabe (Behörde für Schule und Berufsbildung), Dr. Henneke Lütgerath (Vorstandsvorsitzender der Joachim Herz Stiftung), Dr. Lothar Dittmer (Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung), Thomas Lambusch (Präsident NORDMETALL), Prof. Dr. Dieter Lenzen (Präsident der Universität Hamburg) und Dr. Thomas Garl (Geschäftsführer SFZ Hamburg gGmbH) für Fragen und Interviews bereit. Die Schülerinnen und Schüler bereits bestehender Forschungsprojekte demonstrierten ihre Themen und standen Rede und Antwort.

Beim Tag der offenen Tür ab 15 Uhr hatte dann jede und jeder die Gelegenheit, sich einen Eindruck vom Schülerforschungszentrum und den präsentierten Forschungsprojekten zu machen. Zudem gab es kleine Mitmachaktionen: Kleine und große Besucher beobachteten Wasserflöhe unter dem Mikroskop oder bestaunten Farbspielereien im Chemielabor. Das Interesse war groß, rund 500 Besucherinnen und Besucher haben den Tag zu einem gelungen Start für das SFZ Hamburg gemacht.

Der reguläre Betrieb beginnt nach den Sommerferien am 4. September mit einer Einführungswoche, in der alle interessierten Schülerinnen und Schüler täglich (außer Mittwoch) um 16.00 und 17.30 Uhr ohne Anmeldung ins Schülerforschungszentrum kommen können, um sich über die Angebote zu informieren. Weitere Informationen sind hier auf der Website zu finden.

In folgenden Medien sind Berichte zur Eröffnung des SFZ Hamburg erschienen: