Aktuelles

Lauter Schülerforschungszentren im SFZ Hamburg

In Zusammenarbeit mit der Joachim Herz Stiftung und der Stiftung Jugend forscht e. V. fand am 25. und 26. Januar 2018 die 3. Fachtagung für Schülerforschungszentren statt. Über 80 Vertreterinnen und Vertreter außerschulischer Lernorte, Kooperationspartner und Förderer aus der MINT-Bildung kamen in die Räume des SFZ Hamburg, um sich über die Gründung und die Organisation von Schülerforschungszentren auszutauschen, ihre Arbeit fachdidaktisch zu reflektieren und sich zu vernetzen.

 

Die Teilnehmenden konnten sich am Donnerstag Nachmittag zunächst über die Räume und das Konzept des SFZ Hamburg informieren. Die Werkstätten und Laborräume, die Ausstattung und natürlich die spannenden Forschungsprojekte der 12 Schülerinnen und Schüler, die an diesem Nachmittag zum Forschen gekommen waren, stießen hierbei auf große Begeisterung. Im Anschluss wurde in verschiedenen Workshops über Versicherungs- und Personalfragen sowie zur Zusammenarbeit mit Behörden gearbeitet und diskutiert.

Am Abend stand dann die Preisverleihung des Wettbewerbs zur Gründung von Schülerforschungszentren auf dem Programm. Das Zoologische Museum der Universtität Hamburg bot einen besonders stimmungsvollen Rahmen für die Auszeichnung der insgesamt fünf Konzepte, die die Jury am meisten überzeugen konnten und mit einem Preisgeld von jeweils 15.000€ unterstützt werden.

Der Freitag begann mit einem hochspannenden Impuls aus der Didaktik der Naturwissenschaften: Prof. Dr. Ilka Parchmann (IPN Kiel) begeisterte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit einem fachdidaktischen Blick auf die Arbeit in Schülerforschungszentren. Bei der anschließenden Postersession und den Workshops im Barcamp-Format war dann noch einmal viel Zeit für Austausch und Vernetzung.

Weitere Informationen zur jährlichen Tagung finden Sie auf www.schuelerforschungszentren.de. Dort erfährt man auch, dass die 4. Fachtagung Schülerforschungszentren am 6. & 7. März 2019 am Erlanger Schülerforschungszentrum geplant ist - das Team des SFZ Hamburg wird sich diese Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung sicherlich nicht entgehen lassen!