Aktuelles

Aus dem SFZ Hamburg

Im Labor ist endlich wieder Betrieb

Die Pandemie ist zwar noch nicht vorüber, im Schülerforschungszentrum Hamburg haben wir aber dennoch die Möglichkeit – wie in den Hamburger Schulen auch – wieder in Präsenz zu arbeiten.

 

Und nach und nach kommen nun auch unsere Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher wieder in die Grindelallee 117 und setzen entweder bereits begonnene Projekte fort oder wagen sich an Neues. Besonders deutlich wird es im Biologie-Chemie-Labor, hier wird u. a. an verschiedensten Projekten gearbeitet. Da geht es u. a. um die thermochemische Wärmespeicherung mit Experimenten zur Verkapselung von Salzhydraten mit Natriumalginat, um die Untersuchung des Lotus-Effekts auf verschiedenen Oberflächen, um die Aufnahme von CO2 durch Algen oder die Analyse von Grundwasser im Hinblick auf die Trinkwasserqualität.

 

Wer Interesse hat, in ähnlicher Richtung im Bereich Biologie/Chemie zu forschen, ist ebenso gern gesehen wie diejenigen, die sich für die Geowissenschaften, die Physik, die Mathematik, die Informatik oder die Technik interessieren und einfach nur neugierig sind. Informiert euch dazu bitte einfach über die verschiedenen Mitmachangebote.