Aktuelles

MINT-Macher mit Herz und Verstand - Ehrenamtliches Engagement im SFZ Hamburg

Wie wächst eigentlich Schokolade? Wie wirksam sind Mundspüllösungen? Wie gewinnt man wertvolle Rohstoffe aus Elektroschrott? Wie misst man CO2? Oder ganz aktuell: Inwieweit verbessert ein Desinfektionsmittel die Sauberkeit der Türklinken in unserer Schule? Wie wirken Pflanzen antibiotisch?

Seit der Eröffnung des SFZ Hamburg vor drei Jahren unterstützen Ehrenamtliche mit Herz und Verstand im „Unruhestand“ das SFZ Hamburg. Lehrer*innen, Studierende, Chemiker*innen, Biologen, Ingenieur*innen, Architekt*innen geben Rat und Erfahrung weiter, damit aus Ideen ausgezeichnete Projekte bei MINT-Wettbewerben werden.

Und das bringt außergewöhnliche Talente hervor. „Wir freuen uns, dass durch das große ehrenamtliche Engagement in unserem Haus, junge Talente gefunden und gefördert werden können, die in Wirtschaft und Wissenschaft so dringend benötigt werden“, sagt Dr. Janine Radtke, Geschäftsführerin des SFZ Hamburg.

„Das Lernen über den Stoff der Schule hinaus ist für Schüler*innen immer dann besonders spannend und lehrreich, wenn sie theoretische Grundlagen in praktische Projekte umsetzen können und mit echter Wissenschaft und technischen Werkzeugen in Berührung kommen“, weiß Radtke. „Im Forschungszentrum können Schüler*innen unter besten Bedingungen in Ruhe nach Schulschluss experimentieren. Unterstützung erhalten sie bei kniffeligen Fragen von unseren Ehrenamtlichen und Lehrkräften.“

Wissenstransfer leicht gemacht

Im SFZ Hamburg stehen erfahrene Betreuer*innen, zum Beispiel eine Ingenieurin, ein Informatiker, ein Chemiker, ein Biologe, ein Berufsschullehrer und auch ein Architekt als Ehrenamtliche den Schüler*innen bei all ihren Fragen geduldig zur Seite.

Interessierte Schüler*innen können regelmäßig und kostenfrei zum freien Forschen in die Grindelallee 117 kommen und mit Unterstützung durch die Betreuenden vor Ort selbständig oder in kleinen Forschungsteams an eigenen Fragestellungen arbeiten.

An dieser Stelle möchte Janine Radtke Danke sagen, an alle, die sich im SFZ Hamburg mit Engagement, Zeit, Herz und Verstand einbringen, um all das Wissen und die Methoden für die Schüler*innen zugänglich zu machen. "Ohne euch wären wir nicht so gut und vielfältig, wie wir mit euch sein können!"

Verstärkung gesucht

Mitten im Studium der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Ingenieurswissenschaften? Lehrer*in, die auch an den schulfreien Nachmittagen noch MINT-Nachwuchs fördern möchten? Im Ruhestand und gerade jetzt Lust darauf Jungforscher*innen zu unterstützen?

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten und kreativen Projektbetreuer*innen für das SFZ Hamburg, die Spaß daran haben, eigene Kurse anzubieten, Methoden und wissenschaftliches Arbeiten nahezubringen und die Schüler*innen bei ihren Projekten zu unterstützen, sie auf Wettbewerbe vorzubereiten und zu begleiten.

Mitmachen kann jede*r, mit MINT-Interesse, Leidenschaft zur Arbeit mit jungen Wissbegierigen Entdeckenden und durchschnittlich vier Stunden Zeit in der Woche hat, sich ehrenamtlich zu engagieren. Wer dabei sein will, wenn aus Ideen Projekte werden, meldet sich einfach unter bewerbungsfz-hamburg.de