Aktuelles

Wissenschaftliche Exkursion mit dem Tretboot

Ella notiert ihre Messwerte auf einem Protokollbogen

Unsere Nachwuchsforscherin Ella Perlitius arbeitet inzwischen an der Fortsetzung ihres Projekts aus dem letzten Schuljahr, bei dem sie die Gewässerqualität des Flusses Alster von der Quelle in Henstedt-Rhen bis zum Stadtteil Hamburg-Alsterdorf  untersucht hat.

Für ihr neues Projekt hat sie sich zum Ziel gesetzt, die Außenalster genauer zu untersuchen.

Im Verlauf dieses geoökologischen Untersuchungsprojekts hat sie zunächst entlang von drei Passagen im Bereich der Außenalster Wasserproben für weitere Laboranalysen entnommen, die Wassertemperatur gemessen, den Sauerstoffgehalt des Wassers bestimmt sowie Sicht- und Wassertiefe bestimmt. Um all dies erledigen zu können, war am 23. August 2019 eine rd. 2,5 km lange Tretbootfahrt erforderlich, die im Südosten in der Nähe des Hotels Atlantic ihren Start- und Zielpunkt hatte. Im Verlauf einer weiteren Exkursion wird sie dann entlang der Uferzone Sedimentproben aus dem ufernahen Bereich ziehen, um diese dann auch im Labor näher untersuchen zu können, u. a. auch im Hinblick auf das Leben in der Alster. Wie schon beim letzten Projekt, wird das SFZ Hamburg auch bei diesem Projekt wieder mit dem Zoologischen Institut der Universität Hamburg zusammenarbeiten.